HiPath 3800 V9 für Stand-und 19-Rack-Montage
Grundeinrichtung 0 AL / 0 UP0/E / 0 a/b

– inkl. 2 LUNA2 Stromversorgungen
– ohne Netzleitung
zum Betrieb von:
– max. 500 TDM-Telefone / IP-Workpoints in Summe
– max. 384 Standardtelefone inkl. Cordless Tln.
– max. 500 IP-Workpoints
– max. 4 SLC16N-Baugruppen mit bis zu 64 BS und 250 cordless Tln.
– max. 3 S2M-Baugruppen
– 120 analoge Amts-/Querleitungen
– 180 B-Kanäle digitaler Amts- und digitaler Vernetzungsleitungen (S0, S2M)

Die länderspezifische Netzleitung ist separat zu bestellen. der Lizenzkey muss vor Inbetriebnahme vom Lizenzserver abgeholt werden Grundbox: (max. 9 Peripheriebaugruppen) max. 3 x LUNA2: Die erste LUNA2 versorgt das Mainboard und max. 4 Peripheriebaugruppen, ab 5. Periperhiebaugruppe wird eine zweite LUNA2 benötigt. Ist eine der ersten 4 Baugruppen eine STMI2, SLMA oder SLCN so wird bereits vor erreichen des Grenzwertes die 2. LUNA2 erforderlich. USV-Betrieb erfordert immer eine weitere LUNA2 Erweiterungsbox: (max. 13 Peripheriebaugruppen) max. 4 x LUNA2: Die erste LUNA2 versorgt max. 4 Peripheriebaugruppen, ab 5-9 Periperhiebaugruppen wird eine zweite LUNA2, ab 10. Peripheriebaugruppe wird eine dritte LUNA2 benötigt. Ist in den ersten 4 Peripheriebaugruppen eine STMI2, SLMA oder SLCN enthalten, so wird bereits vorher die 2.LUNA2 und ab der 5. Peripheriebaugruppe bereits die 3. LUNA2 benötigt. USV-Betrieb erfordert immer eine weitere LUNA2. Das Netzkabel wird pro Grundbox/Erweiterungsbox nur einmal benötigt. Grundbox mit CCC-Label.

HiPath 3800 V9 – L30251-U600-G577 – F31505-E1-A132

Weiter Informationen finden Sie im Datenblatt:Datenblatt – HiPath 3000 V9